Hochschule 21

Hochschule 21 gemeinützige GmbH


Harburger Str. 6
21614 Buxtehude


www.hs21.de



Hochschule 21

Das Gebäude der hochschule 21. © hochschule 21
Prof. Dr.-Ing. Thorsten Uelzen, Präsident der hochschule 21 © hochschule 21

Dual studieren in Buxtehude


Die hochschule 21 in Buxtehude ist eine innovative Fachkräfteschmiede für den Elbe-Weser-Raum und die Metropolregion Hamburg. Der Mix aus akademischer Hochschulausbildung und Praxiserfahrung macht die Absolventen der hochschule 21 zu nachgefragten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt. Das duale Studium ist die ideale Alternative zum rein akademischen Studium.


Bis auf den Masterstudiengang "Führungskompetenz MBA" schließen alle acht Studiengänge mit dem Bachelor of Engineering  oder Bacherlor of Science ab und sind dual angelegt. So ist ab dem ersten Semester ein hoher Praxisbezug gewährleistet. Die Studierenden verfügen am Ende des Studiums bereits über viel Berufserfahrung und kennen die betrieblichen Abläufe. Theorie- und Praxisphase wechseln im Rhytmus von drei Monaten. Während der Praxisphase arbeiten die Studierenden in Ausbildungsbetrieben (Fachbereich Gesundheit) oder bei so genannten Praxispartnern (Fachbereiche Bauwesen und Technik). Mittlerweile hat die hochschule 21 rund 850 Praxispartner, die vom dualen Angebot überzeugt sind. Gemeinsam mit der hochschule 21 bilden sie hoch qualifizierte Spezialisten aus - und sichern den eigenen Fachkräftenachwuchs.


Bei ihren Praxispartnern sind die Studierenden während der gesamten Studienzeit regulär beschäftigt. In der Regel wird das Studium durch das Entgelt vom Partnerunternehmen refinanziert. Neben der akademischen Lehre erhalten die Studierenden an der hochschule 21 die Gelegenheit, an Exkursionen, Wettbewerben oder Forschungsprojekten teilzunehmen.


Voraussetzung für die Zulassung ist das Abitur, das Fachabitur oder die Fachhochschulreife. Einen Numerus Clausus gibt es nicht. Für die Bereiche Bauwesen und Technik gilt: Wer bei der Bewerbung um einen Studienplatz noch kein Unternehmen als Praxispartner hat, muss eine Eignungsprüfung bestehen und erhält dann Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Praxisunternehmen. Die hochschule 21 verfügt über ein eigenes Career Center, das Bewerbungstraining und Beratung rund um das duale Studium an der hochschule 21 anbietet.


Mechatronik


In den meisten technischen Produkten steckt Mechatronik - und das über alle Branchen hinweg. Die Mechatronik verbindet Inhalte aus den klassischen Ingenieursdisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik sowie Informatik und vereint sie zu einem Fachgebiet. Mechatronik-Ingenieure sind daher Generalisten, die ihre drei Disziplinen auf der Basis einer breiten Ausbildung beherrschen. Sie identifizieren mögliche Fehlerquellen und erkennen Lösungsansätze aus dem Blickwinkel eines Elektrotechnikers, Maschinenbauers und Informatikers.


Im Studiengang Mechatronik DUAL bildet die hochschule 21 Ingenieure aus, die interdisziplinär und vielseitig einsetzbar sind. Ab dem 4. Semester gliedert sich das Studium in  zwei Schwerpunkte: Produktions- und Automatisierungstechnik sowie Kunststofftechnik. Auch die Absolventen des Studienganges Mechatronik DUAL dürfen zusätzlich zum Bachelor den Titel Ingenieur / Ingenieurin tragen, der durch die niedersächsische Ingenieurkammer verliehen wird.


Architektur Bauingenieurwesen Bau- und Immobilienmanagement


Der Fachbereich Bauwesen ist seit der Gründung der "Baufachschule" im Jahre 1875 historisch gewachsen und breit aufgestellt. Er bietet folgende Studiengänge: Architektur DUAL, Bauingenieurwesen DUAL sowie Bau- und Immobilienmanagement DUAL. Die Studien werden mit einem Bachelor of Engineering abgeschlossen. Darüber hinaus erhalten die Absolventen den Titel Ingenieur / Ingenieurin, zertifiziert mit einer Ingenieururkunde der Ingenieurkammer Niedersachsen. Das Studium der Architektur ermöglicht den Bachelor-Absolventen außerdem den Eintrag in die Liste der Architektenkammer.


Physiotherapie Hebamme Pflege


Die Studiengänge Physiotherapie DUAL, Hebamme DUAL und Pflege DUAL tragen dem Bedarf an Akademisierung im Berufsbild Gesundheit Rechnung und schließen an den europäischen Standard an. Dualität heißt hier: Das Studium findet ausbildungsintegrierend statt. Dabei kooperiert die hochschule 21 mit renommierten Partnern aus dem Gesundheitswesen.


Forschung im Fokus


Forschung und Entwicklung haben einen hohen Stellenwert an der hochschule 21. In allen Studienbereichen, auch interdisziplinär, ist die HS21 bereits zum wiederholten Male gern gesehener Forschungspartner  für die Wirtschaft und Wissenschaft. Die Studierenden werden in hohem Maße aktiv beteiligt und können so bereits während des Studiums anwendungsorientierte Forschung betreiben.


Familiäre Atmosphäre


Für eine angenehme Studienatmosphäre sorgen kleine Lerngruppen, der persönliche Kontakt zu den Lehrenden, die enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie eine moderne Ausstattung. Zur Verfügung stehen eine Bauversuchshalle, eine Halle für Modellbau, eine Werkstatt sowie zahlreiche Labore.


Aktives Studentenleben


Die Studierendenvertretung (StuVer) ist in den Studienbetrieb aktiv eingebunden. Sie ist Mitglied in verschiedenen Gremien der akademischen Selbstverwaltung und setzt sich für die Belange der Studierenden ein. Sie organisiert außerdem in Eigenregie diverse Sportangebote, Semester- und Abschlussfeiern, Freizeitangebote und ein Hochschulkinoprogramm.